WG Nürnberg Wiki

Richtig lüften und heizen

Last Updated: Mar 18, 2016 11:35AM CET
Warum sollte ich richtig Lüften und Heizen?

Der Hauptgrund ist, das feuchte Wände (welche durch unsachgemäßes Heizen und Lüften entstehen) ein herrlicher Nährboden für Schimmelpilze jeder Art sind. Wenn sich Schimmel gebildet hat und zum Wachsen die nötige Feuchtigkeit erhält, dann kann es auch für eure Gesundheit sehr gefährlich werden. Schimmel hat die Fähigkeit, das Nervensystem zu beeinflussen oder auch auf Darm, Magen und Lunge zu schlagen.  Atemprobleme, häufiges Niesen, Halsschmerzen, Augenreizungen usw. sind noch die Harmlosen Begleiterscheinungen.
Aber richtiges Lüften hat auch noch weitere Sinnvolle Zwecke. Es wird z.B. bei vernünftiger frisch Luft zufuhr eure Leistungsfähigkeit beim Lernen positiv beeinflusst. Eine bessere Konzentration und erhöhte Leistungsbereitschaft sind positive Nebeneffekte!
Also daher: Richtig lüften lautet die Devise!

Aber wie Lüfte ich richtig?

Das Fenster in eurem Zimmer oder in den Gemeinschaftsflächen kurzzeitig (5-10 Minuten reichen oft schon aus) ganz öffnen (das sog. Stoßlüften ist die effektivste Weise) und ggf. einen Durchzug schaffen. Das Fenster hingegen in eurer Abwesenheit den ganzen Tag in Kippstellung zu belassen ist wirkungslos und verschwendet Heizenergie (was teuer ist und die Umwelt belastet!).

Wir empfehlen daher für euch:
Für eure Zimmer:
Morgens nach dem Aufstehen im WG Zimmer einen kompletten Luftwechsel durchführen. Das Fenster weit öffnen und 5-10 Minuten Stoßlüften, das sollte hier genügen. Aber Achtung, je kälter es draußen ist, desto kürzer sollte gelüftet werden!
Es sollten (bei Anwesenheit) in eurem Zimmer folgende Temperaturen eingehalten werden: während des Tages ca. 20-22°C, Nachts ca. 15-17°C. Alles was darüber bzw. darunter liegt ist Gesundheitsschädlich.

Bei innen liegendem Bad ohne Fenster auf dem kürzesten Weg (z.B. durch ein anderes Zimmer welches gegenüber liegt) lüften. Natürlich auch auf die ggf. eingebaute Lüftung achten und diese benutzen! Die Badezimmer Türen geschlossen halten. Besonders nach dem Baden oder Duschen soll sich der Wasserdampf nicht gleichmäßig in der WG verteilen.
Gleiches gilt auch für die Küche. Wenn ihr Nudeln kocht, verteilt sich der Wasserdampf (unterschätzt hier die Menge nicht) im Raum und zieht ggf. in euer Zimmer. Küchentür während des Kochens einfach geschlossen halten (erspart im Übrigen auch Geruchsbelästigung).

Wenn Wäsche in der WG getrocknet werden muss dieses Zimmer öfter lüften. Zimmertüre geschlossen halten. 

Die Heizung auch bei Abwesenheit tagsüber nie ganz abstellen. Ständiges Auskühlen und Wiederaufheizen ist teurer als das Halten einer abgesenkten Durchschnittstemperatur, denkt hierbei bitte auch an die Umwelt!
Allgemein gilt: Einmal täglich lüften genügt nicht! 

Vormittags und nachmittags die Zimmer lüften, in denen sich Personen aufgehalten haben. Abends einen kompletten Luftwechsel innerhalb der WG durchführen (dann vielleicht das Licht in der WG löschen wenn die Fenster offen sind. Sonst habt ihr schnell „La Fledermausina“ und „La Stechmückina“ als neue Mitbewohner) (Link)
Nutzt doch die Zeit in der alle Bewohner die Fenster und Türen aufmachen für einen netten Plausch bei einem Glas Cola in der Gemeinschaftsküche.





 
info@wg-nuernberg.de
http://assets1.desk.com/
false
desk
Loading
seconds ago
a minute ago
minutes ago
an hour ago
hours ago
a day ago
days ago
about
false
Invalid characters found
/customer/de/portal/articles/autocomplete