WG Nürnberg Wiki

Was mache ich bei Stromausfall

Last Updated: Mar 18, 2016 11:32AM CET



Nicht jeder Stromausfall macht den Einsatz eines „Fachmannes“ zwingend erforderlich. Ihr bekommt einen Stromausfall auch ohne professionelle Hilfe wieder hin.

Um Schäden an der Elektroinstallation zu vermeiden, darf nicht jeder Bewohner, Zugriff auf den Stromsicherungskasten haben.

Ihr könnt gerne  - am Besten gleich der WG-Sprecher einen Schlüssel zum Technikraum bzw. Sicherungskasten von der Verwaltung bekommen und „Stromwart“ werden.

Die häufigsten Ursachen für den Stromausfall können unterschiedlicher Herkunft sein:

- Es wird ein defektes Gerät angeschlossen z. B. Haartrockner od. Küchengerät
- Gerät überhitzt sich oder kocht über z. B. Herdplatte, Wasserkocher oder Kochtopf, durch die Überhitzung wird dann das Gerät beschädigt und verursacht einen Kurzschluss!
- Feuchtigkeits- bzw. Wassereindrang (was wir zwar alle nicht wollen)
sicherlich gibt es auch noch viele weitere Gründe!!!

Was muss der „Stromwart“ bei einem Stromausfall tun:
1. sämtliche Elektrogeräte/Verbraucher ausschalten und vom Netz nehmen (Stecker ziehen), auch Mehrfachsteckdosenleisten
2. Die Sicherung wieder einschalten – und hoffen, dass sie hält

3. Das defekte Gerät ermitteln, indem die Geräte der Reihe nach, wieder angeschlossen / eingeschaltet werden, sobald das defekte Gerät angeschlossen wird, löst die Sicherung wieder aus und der Strom fällt wieder aus – so nun ist der „Schadensverursacher“ ermittelt!
4. Dann Schritt 2 und 3 wiederholen – es könnte ja auch ein weiteres Gerät defekt sein.
Wenn die Sicherung nun hält und der Strom nicht mehr ausfällt, gilt die „Stromwartprüfung“ als bestanden!!!

Wenn das Problem doch nicht eingegrenzt werden kann, oder die Sicherung nicht hält, muss zwingend die Hausverwaltung informiert und fachmännische Hilfe geholt werden.

WICHTIGE Hinweise:
I. Bei Feuchtigkeits- oder Wassereindrang darf die Stromversorgung NIEMALS in Betrieb genommen werden!
II. Die Sicherungen dürfen niemals gewaltsam (z. B. durch Verkeilen des Hebels) in Betrieb gehalten werden – das wird schwere Schäden an der Elektroinstallation, bis hin zu Bränden verursachen.
III. Die Schlüssel zu Technikräumen bzw. Sicherungskästen dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden!

IV. Die Technikräume bzw. Sicherungskästen dürfen nie offen oder unbeaufsichtigt gelassen werden!
V. An sonstigen - im Technikraum befindlichen Geräten wie z. B. AP´s, Routern, Modems usw. dürfen keine Um- bzw. Einstellungen vorgenommen werden!
VI. Auch die Gasgeräte – Heizung und Warmwasseraufbereiter dürfen nicht bzw. nur nach Absprache mit der Hausverwaltung bedient werden.
VII. Die Hausverwaltung ist über jede Störung (ob groß oder klein) zu informieren!
VIII. Bei Fehlverhalten haftet der Schlüsselinhaber für Sach- und Personenschäden.

info@wg-nuernberg.de
http://assets1.desk.com/
false
desk
Loading
seconds ago
a minute ago
minutes ago
an hour ago
hours ago
a day ago
days ago
about
false
Invalid characters found
/customer/de/portal/articles/autocomplete