WG Nürnberg Wiki

Richtig putzen

Last Updated: Mar 18, 2016 11:35AM CET
Der Mieter hat in den Mieträumen und den Gemeinschaftsflächen (einschließlich Zubehörräumen) für gehörige Reinigung, Lüftung und Heizung zu sorgen und die Räume samt Zubehör sowie gemeinschaftliche Einrichtungen pfleglich zu behandeln Auf richtiges Heiz- und Lüftungsverhalten zur Vermeidung von Feuchtigkeitsschäden wird der Mieter hingewiesen. Insbesondere sind die vermieteten Räume so zu beheizen, dass die Raumtemperatur durchgehend möglichst nicht unter 17°C sinkt. Möbelstücke sollten mindestens im Abstand von 10 cm von den Wänden stehen. Die Räume sind regelmäßig (mind. zehn Minuten - drei mal täglich) Stoß zu lüften. Größere Pflanzen sollen in gut beheizten Räumen aufbewahrt werden. Feuchte Luft (in Küche und Bädern) sollte durch sofortiges Lüften abgeleitet werden. Der Mieter hat auch die in den Mieträumen vorhandenen Wasserzu- und Abflussleitungen im Winter vor dem Einfrieren zu schützen. Die Mieträume sind von Ungeziefer freizuhalten. Bei verschmutzten Allgemeinflächen ist der Vermieter berechtigt nach der 1. Abmahnung die Räume auf Kosten der Mieter reinigen zu lassen. Zeigt sich ein nicht unwesentlicher Mangel der Mietsache oder wird eine Vorkehrung zum Schutze der Mietsache gegen eine nicht vorgesehene Gefahr erforderlich, so hat der Mieter dies dem Vermieter unverzüglich mitzuteilen. Der Mieter haftet für Schäden, die durch schuldhafte Verletzungen der ihm obliegenden Sorgfalts- und Anzeigepflicht entstehen, besonders, wenn technische Anlagen und andere Einrichtungen unsachgemäß behandelt, die überlassenen Räume nur unzureichend gelüftet, geheizt oder gegen Frost geschützt werden. Der Mieter hat zu beweisen, dass ein Verschulden nicht vorgelegen hat, das gilt nicht für Schäden an Räumen, Einrichtungen und Anlagen, die mehrere Mieter gemeinsam benutzen. Mit Wasser und Energie ist sparsam umzugehen. Eigene Kochplatten, Heizgeräte, und andere Großverbraucher wie z. B. Kühlschränke dürfen nicht benutzt werden. Die Bewohner der WG sorgen in den gemeinschaftlich genutzten Bereichen selber für Sauberkeit und Ordnung und sind für die Einhaltung der Hygienebestimmungen eigenverantwortlich. Bei Verstößen kann die Gemeinschaft zur kostenpflichtigen Beseitigung von Verunreinigungen herangezogen werden.
Der von der Wohnungsgemeinschaft festgelegte Putzplan ist einzuhalten.
Achtung: Bewohner hilft nicht beim Putzen. Was tun? (Link)
Selbstverständlich ist, Dusche, Waschbecken, und Toilette immer sauberer für den anderen zu hinterlassen, als man sie vorgefunden hat. Wenn jeder nach Benutzen des Badezimmers oder der Küche gleich etwas aufräumt, dann geschieht das Putzen und Aufräumen nebenbei. Jeder macht nur eine ein prozentige Verbesserung, aber im großen und Ganzen ist es dann sauber.

Das Problem mitReinigungsmitteln vom  Discouter / Drogerie ist,dass diese immer mehr verdünnt sind. Umso mehr man Wasser hinzumischt umso billiger wird das Mittel und die Reinigungskraft ist abgeschwächt. Deshalb haben wir einen Putzkorb in unserem WG Nürnberg Shop zusammen gestellt, mit allen nötigen Putzmitteln und Utensilien die wir für gut halten. Der Korb kostet 25 € und ist unser Selbstkostenpreis, wir wollen nichts an den Körben verdienen. 

Kennzeichnen von Schwämmen. "Mehrere Schwämme sind eine Schwamm Schwämme". Schwämme nach Anzahl der Ecken trennen, damit nicht der Küchenschwamm zum Toilettenschwamm wird und umgekehrt. Denn wer will schon Küchenkeime auf der Toilette - niemand.
  • Arbeiten in der Küche Geschirr, Arbeitsflächen, Tische mit einem unversehrten Schwamm - 0 Ecken abschneiden.
  • Arbeiten an Herd, Dunsthaube, Backofen usw.  - 2 Ecken vom Schwamm abschneiden.
  • Arbeiten im Waschbecken und Dusche - 3 Ecken vom Schwamm abschneiden.
  • Arbeiten für Toilette - alle Ecken des Schwammes abschneiden.
Es gibt noch eine Methode wo man die Schwämme nach Farben trennt, diese finden wir aber schlechter. Denn ihr müsst dann immer wieder die selben Schwämme kaufen. Sondern kauft einfach die billigsten und schnibbelt los.

Grundlegende Putztipps 
Putzmittel sparsam verwenden, sehr gute Erfolge erziehlt man mit Essig oder Zitronenreinigern in Bad und Küche.
Für alle Oberflächen wie Arbeitsplatten, Tische, Schränke genügt Spülmittel zum entfernen von Fett und Essensresten.
Edelstahlkochtöpfe mit heißem Wasser/Essig oder Zitronensäure vorreinigen, dann in die Spülmaschine. Beim Eingebrannten mit Wasser aufkochen.
Waschbecken, Dusche, WC und Urinal am besten mit Badreiniger mit Entkalker. (Antikal)
Fußbodenfliesen am besten mit Essigreiniger (Frosch) putzen.
Fußböden im Flur und Allgemeinflächen mit Universalreiniger (Frosch, Meister Proper)
Kühlschrankfächer mit Spülmittel, dann als Geruchshemmer mit Essigwasser nachspülen.(Haushaltsessig) Herdplatten, Dunstabzug und Mikrowelle mit Edelstahlreiniger (Frosch) und viel Wasser nachspülen.
Backofen mit Backofenspray einsprühen, einwirken lassen und mit viel Wasser abwaschen, damit keine giftigen Dämpfe beim nächsten aufheizen entstehen. Spiegel im Bad oder Flur nur mit Fenstertuch und Wasser reinigen. Zimmerfenster mit viel Wasser, wenig Spülmittel, Gummiwisher und Vileda Fenstertuch.
Fensterbretter nach Reinigung der Fenster abwischen. Zum abwischen einen extra Lappen verwenden.
Zu Erwerben gibt es im Büro bei uns im WG Nürnberg Shop einen Putzkorb mit allen nötigen was ihr zum putzen braucht. Kosten 25 bis 30€ Der Preis ist ein Selbstkostenpreis, wir wollen nicht an diesen Körben verdienen, sondern sie lieber billig anbieten damit die WGs sauberer sind.

Zum Vorbeugen von Lebensmittelmotten (Mottus) kann man eine Plastikbox für seine Vorräte wie Mehl, Zucker, Reis kaufen.

Weiterführende Putztipps (Internet ist voll damit)
Ein paar extremere Putztipps von Pinterest
Rohrfrei: 1 Liter Wasser (nicht kochend) mit 200g Salz rein ins Rohr. und/oder 100 Gramm Soda und 100ml Essig rein ins Rohr. Mit einem Nassen Tuch abdecken. 5min warten. Kochend heißes Wasser hinterher.
Gemüse in Zeitung einwickeln im Kühlschrank
Eingebranntes in Glasbackformen: Aluminiumfolie nehmen Kugel machen, schrubben.
Fenster putzen mit Zeitungspapier.
Mikrowelle reinigen: 100ml Essig, 100ml kochendes Wasser, Mikrowelle auf 10 Minuten.
Zutaten dazu gibts beim Müller: Natron, Essig, Borax, Zahnbürste,
info@wg-nuernberg.de
http://assets3.desk.com/
false
desk
Loading
seconds ago
a minute ago
minutes ago
an hour ago
hours ago
a day ago
days ago
about
false
Invalid characters found
/customer/de/portal/articles/autocomplete