WG Nürnberg Wiki

Gemeinsam gegen Müll

Last Updated: Mar 22, 2016 11:58AM CET
Abonniert einfach unsere Abfallkalender:
Sterngasse:
für eueren Google Kalender als XML (Link), Apple Kalender als iCal (Link), oder als HTML (Link)
Klaragasse:
 für eueren Google Kalender als XML (Link, Apple Kalender als iCal (Link), oder als HTML (Link)
Grasersgasse:
​ für eueren Google Kalender als XML (Link), Apple Kalender als iCal (Link), oder als HTML (Link)
Wo Menschen leben lässt sich Mϋll nicht komplett vermeiden. Ob es sich um die Verpackungen fϋr Lebensmittel handelt oder unverwϋstliche Blisterpacks um Technogadgets. Selbst die ökobewusstesten Verbraucher mϋssen Hausmϋll entsorgen. Reduziere Deinen Mϋll indem Du ihn erst gar nicht erzeugst. Das kannst Du mit ein paar guten Gewohnheiten in Deinen Alltag einbauen und irgendwann fϋhlst es gar nicht mehr:

1. Tragetaschen
Gehe nicht ohne Deine Tasche einkaufen. Es macht wirklich keinen Sinn fϋr jeden Einkauf eine neue Plastiktϋte vom Händler zu nehmen. Das ist eine einmalige Sache und dann bekommt diese Tϋte ein Bestandteil des Mϋllberges.

2. Papierrecycling - Blaue Tonne
Alle Papiere die Du bedruckst fϋrs Studium oder anderweitig sollten beidseitig benutzt werden. Wenn Du ein Blatt Papier nicht mehr durch einen Drucker schicken kannst weil es zerknittert ist kann es immer noch als Einkaufszettel, Schmierpapier oder anderes benutzt werden. Wenn Du dann Dein Papier gut genutzt hast kommt es in die blaue Tonne zum Recycling. Bitte denke auch daran Kartonagen bevor du sie in die Tonne wirfst zu zerkleinern, sonst ist die Tonne zu schnell voll.

Standort:
Sterngasse - Treppenhaus
Klaragasse - Hinterhof
Grasersgasse - Hinterhof Grasersgasse 21

3. Gelber Sack Umverpackungen aus Plastik, Alu und Tetra Packs in den gelben Sack. Man kann Verpackungen auch beim Händler lassen.Wenn Ihr falsches in den gelben Sack tut und/oder nicht die passenden Säcke verwendet, wird dieser nicht abgeholt. Dann müssen wir eine Sonderabholung beauftragen, und die anfallenden Kosten euch in Rechnung stellen. Weiter bitte keine Essensreste in den Gelben Sack, denn das ist die ideale Brutstätte für Maden, Fruchtfliegen und lockt Ratten und Mäuse an - einfach nur eklig und krankheitserregend.

Sammelstelle:
Sterngasse - Keller Hausnr. 8
Klaragasse - Hinterhof
Grasersgasse - Hinterhof Grasersgasse 21

4. Glasrecycling
Glas bitte in den Glasscontainer bringen, der nächste befindet sich an der Kreuzung Klaragasse / Grasersgasse. Nach einer Party müsst ihr natürlich am nächsten Tag bereits das Altglas entsorgen, sonst sieht es bei euch aus wie in einem Wertstoffhof. Glas ist einfach (Link), trennen nach Farben!

5. schwarze Tonne
Der Mϋll der nach all dieser guten Trennung bleibt kommt in geschlossenen Mϋlltϋten in die schwarze Tonne. Bitte seht euch den Link (Link) an und achtet besonders darauf das die Mülltüten 100% verschlossen sind. Es ist wichtig das die Tϋten mit dem Restmϋll, der ja auch mal etwas matschig sein kann (Bananenschalen, Eierpelle, ausgekraztes von Töpfen und Pfannen) tatsächlich gut verknotet sind damit die schwarze Tonne nicht zur Ameisen, Ratten und Kackerlacken Attraktion wird. Im Zweifelsfall nehmt eine zweite Mülltüte und steckt die erste in die zweite!

Standort:
Sterngasse - Treppenhaus
Klaragasse - Hinterhof
Grasersgasse Hinterhof Grasersgasse 21

Am Abend vor der Abholung kannst du mal durch Dein Zimmer gehen um wirklich alles rauszubringen das sonst noch eine Woche bei Dir rumlungern wϋrde. Wichtig: Tonnen und Säcke mϋssen am Abend vor dem Abholtag rausgestellt werden. Regelmässige Abholung ist wichtig um Gestank und Ungeziefer fernzuhalten. Am Vorabend der Müllabholung stellt also eueren Müll raus. Wenn es bei euch Sammelplätze gibt nehmt eueren Müll und wenn ihr sozial seid den Müll von einem Kollegen gleich mit. Es gibt immer Spezis die es vergessen. Wenn ihr das nicht macht bilden sich dort ganze Stämme von Fruchtfliegen, die dann wiederum um die Vormacht im Müllraum kämpfen. Bitte seht euch diese Broschüre der Stadt Nürnberg an. (Link)

Weiterführendes: (Link) (Link)

​Was passiert wenn ihr was falsch macht:
z.B. Essensreste im Gelben Sack, Mülltüten nicht verschlossen, Müll zu früh rausgestellt. Es kommen unerwünschte Mitbewohner (Ratten, Mäuse, Motten, Fruchtfliegen und Maden) und nähren sich an eueren Abfällen. Hmmmmmmmm lecker! Sie gefährden weiter euere Gesundheit und machen alles kaputt. Werden Ungeziefer von den Eigentümern festgestellt, werden diese durch eine Firma die darauf spezialisiert ist diese zu beseitigten beseitigt, die Kosten werden der Gemeinschaft in Rechnung gestellt. Abmahnung der Schuldigen. Die Eigentümer verstehen wegen der Gefahr für Mensch und Sache keinen Spaß. Außer bei Fruchtfliegen, das finden sie lustig.
info@wg-nuernberg.de
http://assets3.desk.com/
false
desk
Loading
seconds ago
a minute ago
minutes ago
an hour ago
hours ago
a day ago
days ago
about
false
Invalid characters found
/customer/de/portal/articles/autocomplete